"Neue" Läden für die Alte Heimat

Die Fensterläden der Alten Heimat auf St.Chrischona in Basel waren schon ziemlich in die Jahre gekommen, aber eine vollumfängliche Renovation kam für das Theologische Seminar, zu dem das Gebäude gehört, auch aus finanziellen Gründen nicht in Frage. Sieben ehemalige Chrischona-Pastoren wollten helfen, haben Geld gesammelt und zusammen, unter Anleitung von Ruedi Glanzmann, der uns immer wieder auf Montagen unterstützt, alle Fensterläden der Alten Heimat abgehängt, gewaschen, geschliffen, geölt und wieder eingehängt. Einige Fensterläden waren allerdings in eher schlechtem Zustand und mussten komplett abgelaugt und renoviert werden. Diese Arbeiten überstiegen das Budget des gesammelten Geldes, aber damit sie trotzdem gemacht werden konnten, haben wir den fehlenden Betrag gespendet. Nun ist die Alte Heimat pünktlich zum Studienstart im September in neuem Glanz erstrahlt.